Pressemitteilungen

    Streik bei Alliance Helthcare in LU

    Fachbereich Handel

    Streik bei Alliance Helthcare in Ludwigshafen

    07.06.2017

    „Nichts ging mehr,“ am heutigen Mittwoch (07.06.), bei der Alliance Helthcare Deutschland AG. Im Rahmen der Tarifauseinandersetzung des Groß- und Außenhandels in der Pfalz rief die Gewerkschaft ver.di alle Beschäftigten des Standorts Ludwigshafen zum ganztätigen Streik auf.

    Die Beschäftigten machten damit den Auftakt im Kampf um eine Reallohnerhöhung in der Branche. Gewerkschaftssekretär und Verhandlungsführer Stefan Prinz zeigt sich zufrieden: „Wir hatten eine sehr hohe Streikbeteiligung. Ich bewundere die streikenden Kolleginnen und Kollegen, die mit ihrer Entschlossenheit gezeigt haben, was sie von der fehlenden Wertschätzung im Geldbeutel, durch die Arbeitgeberseite, halten.Wir brauchen eine Tariferhöhung die diesen Namen auch verdient. Wir brauchen kein Angebot, welches unterhalb der Inflationsrate liegt.“

    Ver.di fordert, für die rund 40.000 Beschäftigten in der Pfalz, eine Gehalts- und Lohnerhöhung von 1.- € pro Stunde. Die Auszubildenden-Vergütungen sollen um 50 Cent pro Stunde steigen. Die Laufzeit des Tarifvertrags soll 12 Monate betragen.


    Alliance Healthcare Deutschland gehört zu den führenden Gesundheitsdienstleistern für Apotheken und pharmazeutische Hersteller in Deutschland.

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P. sowie V.i.S.d.TMG Dennis Dacke
    Pressesprecher Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6
    55116 Mainz
    06131-9726-110
    0171-3009154
    dennis.dacke@verdi.de