Pressemitteilungen

    Tarifabschluss: Groß- und Außenhandel Saarland

    Fachbereich Handel

    Tarifabschluss: Groß- und Außenhandel Saarland

    17.07.2017
    Logo der Kampagne ver.di Fachbereich Handel Logo Tarifrunde Handel

    Nach abgeschlossener Erklärungsfrist ist das Tarifergebnis des Tarifkonfliktes im Groß- und Außenhandel im Saarland nun bindend.

    Nach den Verhandlungen am 05.07.2017 einigten sich die Verhandlungspartner auf eine Erklärungsfrist über den verhandelten Tarifstand bis zum heutigen Tage. Nach positivem Ablauf der Frist bedeutet das für die Beschäftigten im Groß- und Außenhandel im Saarland folgendes: Ab 01.09.2017 erhalten die rund 12.000 Beschäftigten eine Erhöhung von 45.- Euro im Monat. Ab 01.09.2018 eine Erhöhung um weitere 34.- Euro pro Monat. „Wir begrüßen den Schritt zu einem Festbetrag und einer damit verbundenen sozialen Komponente für die unteren Lohn- und Gehaltsgruppen,“ sagte Verhandlungsführerin Monika Di Silvestre am heutigen Tage.  

    Azubis erhalten ausbildungsjahrübergreifend zum 01.09.2017 15.- Euro mehr, sowie zum 01.09.2018 noch einmal 27.- Euro mehr Ausbildungsvergütung. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten. Die Forderung der Arbeitgeberseite nach einer Erweiterung der Befristung war mit ver.di nicht zu machen. „Dass wir darüber nicht Verhandeln, sahen auch die Arbeitgeber irgendwann ein,“ sagte Di Silvestre weiter. Im bundesweiten Vergleich gilt es in der nächsten Tarifrunde weiter deutliche Schritte nach vorne zu gehen.

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P. sowie V.i.S.d.TMG Dennis Dacke
    Pressesprecher Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6
    55116 Mainz
    06131-9726-110
    0171-3009154
    dennis.dacke@verdi.de

    Inhaltliche Rückfragen