Pressemitteilungen

    Warnstreiks in Rheinland-Pfalz werden fortgesetzt

    Fachbereich Finanzdienstleistungen

    Tarifrunde Postbank: Warnstreiks in Rheinland-Pfalz werden fortgesetzt

    02.10.2017
    Streik Postbank Hamburg ver.di-Hamburg Streik Postbank

    Die Verhandlungen zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und der Postbank sind in der Nacht zum 26. September ohne Ergebnis abgebrochen worden. Darum werden am 02. Oktober die Beschäftigten der Postbank Filialen in Idar-Oberstein, Bitburg und Bad Neuenahr-Ahrweiler zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen.

    „Das Arbeitgeberangebot den Kündigungsschutz bis Mitte 2019 sicherzustellen, sowie Gehaltserhöhungen von 1,5% zum 01.11.2017 und einem weiteren Prozent zum 1. Februar 2019 sind inakzeptabel und nicht wertschätzend. Die Beschäftigten leisten gute Arbeit, das muss honoriert werden,“ sagte Jürgen Grandjot, ver.di Landesfachbereichsleiter Finanzdienstleistungen. Das Angebot liegt unterhalb der Inflationsrate von 1,5% bis 2%. Dies führe nach Aussagen Grandjots zu einem Reallohnverlust. Ebenso reiche der Kündigungsschutz bis Mitte 2019 nicht aus. „Die Beschäftigten brauchen Arbeitsplatzsicherheit im Integrationsprozess mit der Deutschen Bank. Dieser Prozess wird weit über Mitte 2019 hinaus andauern,“ ergänzte Grandjot.

    Zum Hintergrund:
    ver.di fordert im Kern eine Verlängerung des Kündigungsschutzes der Beschäftigten bis Ende 2022 sowie die Erhöhung der Gehälter um 5% bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Die Azubi-Vergütungen sollen deutlich steigen. Durch den Umbruch der kompletten Branche möchte ver.di auch über einen sog. Zukunfts-Tarifvertrag sprechen, in welchem neben Standortsicherungen auch Themen wie mobiles Arbeiten, Weiterbildung und die Arbeitszeit vereinbart werden sollen. Verhandelt wird für rund 18.000 Beschäftigte bei Postbank, Postbank Filialvertrieb sowie der BHW-Gruppe und weiterer Tochterunternehmen (Betriebscenter für Banken, PB Service, PB Direkt, BHW KSG, PB Firmenkunden AG).
    Die dritte Verhandlungsrunde findet am 25. und 26.09.2017 in Siegburg (NRW) statt.


    Weitere Informationen zur Tarifrunde Postbank:
    www.tarifrunde-postbank.de 
    www.facebook.com/verdi.Finanzdienstleistungen/

    *Korrektur der Uhrzeit auf: 12:40 -  (11.09.2017 16:05 Uhr - dda)

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P. sowie V.i.S.d.TMG Dennis Dacke
    Pressesprecher Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6
    55116 Mainz
    06131-9726-110
    0171-3009154
    dennis.dacke@verdi.de

    Kontakt