Pressemitteilungen

    Tarifvertrag zur Leiharbeit

    Fachbereich Medien, Kunst & Industrie

    Leiharbeit tariflich reguliert! – geht nicht? – geht wohl!

    öffentliche Betriebsversammlung 01.02.2017

    Leiharbeit tariflich reguliert! – geht nicht? – geht wohl!
    - Öffentliche Betriebsversammlung
     


    Leiharbeitnehmer_innen sind auch immer Arbeitnehmer_innen 2. Klasse. Damit sich dies ändert, haben sich die Firma WestRock Packaging Systems Germany GmbH, zusammen mit der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) auf einen neuen Tarifvertrag verständigt, welcher die Einschränkung der Leiharbeit im Unternehmensstandort in Trier regelt.

    Zu Spitzenzeiten waren es über 100 Leiharbeitnehmer_innen bei einer Stammbelegschaft von 160 Beschäftigten. Dies entspricht 62,5 Prozent der arbeitenden Menschen im Betrieb. Am 01.06.2017 wird sich dies ändern. Die Tarifpartner verständigten sich auf eine Beschränkung des Volumens an Leiharbeitskräften auf max. 15 Prozent der Belegschaft. In zwei Jahren werden die Tarifpartner evaluieren ob eine weitere Reduzierung der Quote möglich ist.
     
    Michael Holdinghausen, zuständiger Landesfachbereichsleiter bei ver.di dazu: „Das  Unternehmen stellt, nach eigenen Angaben, ca. 20-30 Beschäftigte aus dem Kreis der ehemaligen Leiharbeitnehmer_innen fest ein. Zukünftig werden diese nach dem ver.di Tarifvertrag für die Papier-, Pappe- und Kunststoffverarbeitende Industrie vergütet. Neben einer geringeren Wochenarbeitszeit von nur noch 35 Stunden, wirkt sich dies auch im Geldbeutel erheblich aus. Eine erhöhte Vergütung, Zuschläge, Urlaubsgeld, die Jahressonderzahlung und eine betriebliche Altersvorsorge sind hierbei ein echter Zugewinn und verbessern die Lebenssituation der Menschen.“  Bisher blieben diese Leistungen den Leiharbeitnehmer_innen verwehrt.
     
     
    Im Rahmen dieses Erfolges plant der Betriebsrat eine nicht alltägliche Veranstaltung – eine öffentliche Betriebsversammlung, zu der sie, als Medienvertreter_innen, herzlich eingeladen sind.
     
    Weitere Gäste sind der DGB Geschäftsführer aus Trier, James Marsh als auch ver.di Landesfachbereichsleiter Michael Holdinghausen.
     
    Die Veranstaltung findet am 02.02.2016 um 14:00 Uhr in der

    Schiffstraße 1, 54293 Trier statt.

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P. sowie V.i.S.d.TMG Dennis Dacke
    Pressesprecher des Landesbezirks
    Bereichsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6
    55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 9726-110
    Fax: 06131 - 9726-288
    Mobil: 0171 - 3009154
    E-Mail: dennis.dacke@verdi.de