Pressemitteilungen

    Erneuter Streik bei Alliance Helthcare in LU

    Fachbereich Handel

    Erneuter ganztägiger Streik bei Alliance Helthcare in Ludwigshafen – Apotheken werden nicht beliefert

    10.06.2017
    Bild der Streikenden Monika Di Silvestre Allaince HC Streik 10.06.2017

    Auch am heutigen Samstag „geht nichts mehr,“ bei der Alliance Helthcare Deutschland AG. Im Rahmen der Tarifauseinandersetzung des Groß- und Außenhandels in der Pfalz rief die Gewerkschaft ver.di alle Beschäftigten des Standorts Ludwigshafen zum ganztätigen Streik auf. Keine Apotheke im Einzugsgebiet wurde mit Ware versorgt.

    Die Beschäftigten machten damit, nach ihrem Warnstreik am Mittwoch, erneut Druck im Kampf um eine Reallohnerhöhung in der Branche. Gewerkschaftssekretär und Verhandlungsführer Stefan Prinz zeigt sich erneut sehr zufrieden: „Nur 2 Mitarbeiter sind bei der Arbeit. Alle Anderen, die heute eingeteilt waren, stehen vor der Tür und zeigen mit Entschlossenheit und Mut ihre Kampfkraft. Fehlende Wertschätzung der Arbeitgeber ist eine Garantie für den Arbeitskampf. Das muss die Arbeitgeberseite wohl noch lernen. Wir brauchen eine Tariferhöhung die diesen Namen auch verdient.“

    Ver.di fordert, für die rund 40.000 Beschäftigten in der Pfalz, eine Gehalts- und Lohnerhöhung von 1.- € pro Stunde. Die Auszubildenden-Vergütungen sollen um 50 Cent pro Stunde steigen. Die Laufzeit des Tarifvertrags soll 12 Monate betragen.

    Alliance Healthcare Deutschland gehört zu den führenden Gesundheitsdienstleistern für Apotheken und pharmazeutische Hersteller in Deutschland.

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P. sowie V.i.S.d.TMG Dennis Dacke
    Pressesprecher Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6
    55116 Mainz
    06131-9726-110
    0171-3009154
    dennis.dacke@verdi.de

    Inhaltliche Rückfragen