Pressemitteilungen

    ver.di fordert Wiedereinführung der PPR

    Fachbereich Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

    Landtagsanhörung: ver.di fordert Wiedereinführung der PPR

    23.01.2018
    Bild der Erklärung mit Kampfente Dennis Dacke Anhörung PPR

    ver.di hat heute (23.01.) im Rahmen der öffentlichen Anhörung im Ausschuss für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie im saarländischen Landtag zum Thema: „Änderung des Saarländischen Krankenhausgesetz“ die Wiedereinführung der Pflege-Personalregelung (kurz: PPR*) von 1996 gefordert, um den Pflegenotstand zu beenden.

    Gewerkschaftssekretär Michael Quetting erläuterte eine zwölf Punkte umfassende Stellungnahme von ver.di. In dieser wird die Landesregierung für ihr Vorhaben, stationsbezogene Pflegemindestzahlen nennen zu wollen, gelobt. Allerdings befürchte der Gewerkschafter, dass es in der Anwendung dazu nicht kommen werde, da ein Gutachter die Umsetzung verschleppen könne und sich die Arbeitgeber dagegen aussprechen würden. „Die Pflegekräfte hören zwar eine Entlastungsbotschaft, sie befürchten jedoch, dass entsprechende Taten nicht folgen werden. Diese Prokrastination ist unerträglich,“ sagt Michael Quetting.

    Im Einzelnen fordert ver.di die unverzügliche Wiedereinsetzung der PPR aus dem Jahr 1996, da diese zumindest Gesetz war. Sie könnte ab dem 01.07.2018 wieder im Saarland gelten. Zur Sicherstellung der Qualität auf Intensivstationen sei ein Stellenschlüssel von einer examinierten Pflegekraft auf zwei Patientinnen und Patienten in allen Schichten zu gewährleisten. Alleinarbeit ist in den saarländischen Krankenhäusern nahezu Alltag, müsse jedoch verboten werden.

    Hinweis an die Reaktionen:
    Die Stellungnahme von ver.di sowie die Rede von Michael Quetting finden Sie in der Anlage.


    * PPR ist eine Abkürzung für die "Regelung über Maßstäbe und Grundsätze für den Personalbedarf in der stationären Krankenpflege (Pflege-Personalregelung).

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P. sowie V.i.S.d.TMG Dennis Dacke
    Pressesprecher des Landesbezirks
    Bereichsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6
    55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 9726-110
    Fax: 06131 - 9726-288
    Mobil: 0171 - 3009154
    E-Mail: dennis.dacke@verdi.de