Digitalisierung

    Betriebsbesuch: Stadtwerke Mainz

    Arbeit 4.0

    Betriebsbesuch: Stadtwerke Mainz

    Gruppenbild der Delegation Nina Bernhardt Betriebsbesuch Stadtwerke Mainz

    Digitalisierung verändert auch öffentliche Daseinsversorgung nachhaltig

    Wie sieht die Energieversorgung der Zukunft aus? Gern genannte Begriffe in diesem Zusammenhang sind digitale Energiewende und digitale Mobilitätswende. Doch wie kann eine zeitgemäße Infrastruktur zur öffentlichen Daseinsversorgung der Mainzer Bürger und Bürgerinnen in fünfzehn Jahren aussehen? Und welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die Mitarbeiterinnen schon heute? Diese Fragen diskutierten ver.di, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz) und Stadtwerke Mainz Netze GmbH nebst Mainzer Wärme und Stadtwerke AG.

    Die Digitalisierung wird auch die Energiebranche in den nächsten Jahren weiter verändern, davon sind die Stadtwerke überzeugt. Damit die bevorstehenden Prozesse erfolgreich sind, müssen die MitarbeiterInnen mitgenommen werden. In zwei bis drei Jahren könnten zum Beispiel Monteure komplett mobil unterwegs sein. Dadurch kommen auch neue Aufgaben auf sie zu. Stetige Weiterqualifizierung, auch durch e-learning-Programme, soll es den ArbeitnehmerInnen flexibel ermöglichen sich weiterzuqualifizieren. Doch welche Lernangebote kann man MitarbeiterInnen machen, die mit dieser Art der Weiterqualifizierung an ihre Grenzen stoßen? Eine weitere Frage für den Betrieb: Wie kann man mithilfe der Digitalisierung die MitarbeiterInnen beispielsweise im Personalbereich entlasten. Hier werden webbasierte Zugänge zur Zeiterfassung getestet, so können Gehaltsabrechnungen, Urlaubsanträge oder Krankmeldungen digital erfolgen. Durch die Möglichkeiten der digitalen Arbeit nimmt auch bei den MitarbeiterInnen der Stadtwerke der Wunsch nach mobilem Arbeiten und Homeoffice zu. Doch was braucht es, damit der Gesundheitsschutz auch für die MitarbeiterInnen im Homeoffice gegeben ist? Welche Rahmenbedingungen sollte die Politik schaffen, damit die Arbeitnehmer einerseits flexibel mobil arbeiten können und andererseits die Arbeitszeiten nicht ausgedehnt werden und genügend Pausen bleiben?

    Datensicherheit ist ein weiterer wichtiger Aspekt der Digitalisierung: Wie kann man einerseits die Daten der Kunden sichern und anderseits wie können sich die Stadtwerke Mainz Netze vor Hackerangriffen schützen? Das Berufsfeld des IT-Sicherheitsexperten wird immer wichtiger. Aber auch der Austausch mit anderen Betrieben und Branchen.

    Auf die Branche hat das veränderte Verhalten der Kunden ebenfalls Auswirkungen. Welche Rolle können die Stadtwerke spielen, wenn der Stromverkauf von Endkunde zu Endkunde erfolgen kann? Welche Mobilitätsangebote werden in der Zukunft wichtig sein? Auch darauf müssen Antworten gefunden werden, wenn der Wandel der Arbeitswelt aktiv gestaltet werden soll.