Nachrichten

    ver.di Rheinland-Pfalz-Saarland ist jetzt perfekt

    ver.di Rheinland-Pfalz-Saarland ist jetzt perfekt

    die neugewählte Landesleitung ver.di Landesleitung ver.di Rheinland-Pfalz  – v.l.n.r.: Christine Gothe, Michael Blug, Brigitte Jakob

    ver.di Rheinland-Pfalz-Saarland hat mit seiner Landesbezirkskonferenz am 6. und 7. März 2015 in Frankenthal den Fusionsprozess formell abgeschlossen. Insgesamt 110 stimmberechtigte Delegierte waren angereist um eine neue gemeinsame Landesbezirksleitung und einen neuen gemeinsamen ehrenamtlichen Vorstand zu wählen. Neuer Landesbezirksleiter wurde Michael Blug. Stellvertreterinnen sind Christine Gothe und Brigitte Jakob. Der neue 45köpfige Vorstand wählt sein Präsidium mit der oder dem ehrenamtlichen Vorsitzenden in einer konstituierenden Sitzung am 24. März.

    Der Konferenz lagen insgesamt 114 Anträge vor. Die Delegierten sprachen sich u. a. einmütig gegen das von der Großen Koalition auf den Weg gebrachte Gesetz zur Tarifeinheit aus und lehnten insbesondere eine gesetzliche Friedenspflicht ab. Die Saarländische Landesregierung wird aufgefordert für den Erhalt der Saarbrücker Universität zu sorgen und den eingeleiteten Stellenabbau zu stoppen. Die sachgrundlose Befristung von Arbeitsverhältnissen im Teilzeit- und Befristungsgesetz wird abgelehnt und eine Eingrenzung der Sachgründe gefordert.