Aufstehn für die Pflege

    Schließt die Kammer auf

    Pflegekammer Rheinland-Pfalz

    Silke Präfke und Gertrud Krieger vorne

    ver.di wählte zwei Listen

    Berufspolitische Fragen, Positionen zur Pflegekammer und die Aufstellung zweier Listen zur Pflegekammer Rheinland-Pfalz waren Gegenstand einer Pflegekonferenz von ver.di. ver.di wird mit regionalen Listen zur Kammerwahl antreten. Alle Bereiche der Pflege sind vertreten. Konstruktive Mitarbeit heiße für ver.di konsequente Vertretung der Interessen der abhängig Beschäftigten.

    Wie wollen wir pflegen? Dies war die zentrale Frage auf der Pflegekonferenz von ver.di-Rheinland-Pfalz-Saarland am 7. März in Kaiserslautern. Es war eine der letzten Zusammenkünfte bevor die Corona-Krise auch die Gewerkschaft zur Umstellung ihrer Arbeit zwang. In der darauffolgenden Woche überschlugen sich die Ereignisse und machten plötzlich die Pflegekräfte zu „systemrelevanten“ Personen. Inhaltlich ging es dann auch schon bevor dieses Wort den Pflegekräften angeheftet wurde um die Inhalte dieses relevanten Berufsbildes.

    Der Pflegeaudfstand als Antwort auf den Pflegenotstand

    Der Fachbereichsleiter von ver.di, Frank Hutmacher, unterstrich angesichts der sich abzeichnenden Coronakrise die mögliche kommende Katastrophe Angesicht des Personalmangels in den Krankenhäusern, der Langzeitpflege als auch der ambulanten Pflege. 107 Pflegekräfte aus dem ganzen Land waren zusammengekommen, um die Pflegepolitik von ver.di zu diskutieren. ver.di wolle die Pflegekräfte im Land vernetzen, betonte der Gewerkschafter. „Unsere Antwort auf den Pflegenotstand ist der Pflegeaufstand. Deswegen freue ich mich besonders über die Teilnehmer*innen der Unimedizin Mainz und der Uniklinik Homburg, die von ihren Kämpfen für einen Tarifvertrag Entlastung berichten können,“ so Frank Hutmacher.

    Pflegekonferenz am 7.3.2020 in Kaiserslautern ver.di FB 03 Konferenzeröffnung
    Pflegekonferenz 2020 ver.di FB 03 Blick in den Saal
    Frank Hitmacher ver.di FB 03 Der Landesfachbereichsleiter Frank Hutmacher spricht
    Teilnehmer ver.di FB 03 Konzentration bei der Arbeit
    Die Bereichsleiterin Melanie Wehrheim stellte Thesen zur Diskussion auf ver.di FB 03 Melanie Werheim leitet die Abteilung Berufspolitik bei ver.di