Aufstehn für die Pflege

    Tour de Pflege wird morgen in Kirchheimbolanden eintreffen

    Fahrradtour durch Rheinland-Pfalz

    Tour de Pflege wird morgen in Kirchheimbolanden eintreffen

    Gruppenbild Fahrradfahrer ver.di FB 03 RPS Tour de Pflege

    Die fahrenden Demonstrantinnen und Demonstranten haben gut ausgeschlafen und gestärkt heute früh Landau verlassen. Sie befinden sich auf dem Weg nach Neustadt an der Weinstraße. Dort wird um 12:00 Uhr vor dem Marienhaus Klinikum Hetzelstift eine Kundgebung gemeinsam mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund durchgeführt werden.

    Heute früh fand auf der Strecke vor einem Altenheim ebenfalls ein kurzer Halt statt. „Zu wenig Beschäftigte in Pflegeeinrichtungen bedeutet eine geringere Lebensqualität für Bewohnerinnen und Bewohner. Drei von vier Altenpfleger*innen fehlt die Zeit, Gespräche zu führen und zuzuhören. Bei 38 Prozent ist selbst die Grundpflege nicht immer bedarfsgerecht möglich. Ebenso viele berichten davon, dass es eingesetzten Arbeitskräften an der notwendigen Qualifikation mangelt. Das hat eine Umfrage ergeben, die wir im Rahmen eines Versorgungsbarometers mit 12.000 Personen durchgeführt haben. Das ist doch schlichtweg einfach erschreckend“, so der ver.di-Pflegebeauftragte Michael Quetting während einer kurzen Rast auf dem Weg nach Neustadt.

    Um pflegebedürftigen Menschen ein würdevolles Leben zu ermöglichen und die Gesundheit der Beschäftigten zu schützen, brauche es verbindliche und bundesweit einheitliche Personalvorgaben, die dem wirklichen Bedarf entsprechen. „Und eine flächendeckend gute Bezahlung, die sich in allen Einrichtungen nach den in der Branche relevanten Flächentarifverträgen richtet, wie dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst. Mit den bisherigen Beschlüssen wird das nicht erreicht. Die nächste Regierung ist gefordert“, ergänzte ihn Susanne Linden, eine Altenpflegerin, die mit ihrem Fahrrad die gesamte Woche mitradelt.

    Die Tour de Pflege geht unterdessen planmäßig weiter. Morgen will man um 10:30 Uhr in Kirchheimbolanden eintreffen, um dort vor dem Westpfalzklinikum die Kolleginnen und Kollegen über die bevorstehende Demonstration am 11. September zu informieren.