Fachbereich 10

    Vertrauensleute virtuell

    Vertrauensleutetreffen der Betriebsgruppe Brief Mainz

    Vertrauensleute virtuell

    23.03.2021

    Die Vertrauensleute hatten die neue Technik schnell gelernt. Trotz anfänglicher Befürchtungen der Teilnehmer, dass man beim Einwählen Probleme bekommt, ging das erste virtuelle Treffen der Vertrauensleute der Betriebsgruppe Brief Mainz am 22. März ohne nennenswerte Störungen über die Bühne.

    Da man sich ja nicht in Präsenz treffen konnte, war es auch nicht möglich, die üblichen Infomaterialien auszulegen. Aus diesem Grund, ging den VL schon vor der Veranstaltung ein Päckchen mit den wichtigsten Info-Materialien zu.

    Nach dem die technischen Formalien erledigt waren, ging das Online-Treffen mit der Begrüßung durch den Betriebsgruppen-Vorsitzenden Dirk Piro los. Nach der Begrüßung wurde ein Film zur Geschichte des Urlaubs gezeigt. Der Film hat einem nochmals vor Augen geführt, dass Verbesserungen für die Beschäftigten nicht vom Himmel fallen, sondern nur durch harten, unter Umständen langen, Kampf durch die Gewerkschaften und ihre Mitglieder erstritten werden.

    Virtuelles Treffen der VL der BeG Brief Mainz Betriebsgruppe Brief Mainz Virtuelles Treffen der VL der BeG Brief Mainz

    Nach dem Film berichtete Tanja Lauer, unserer Landesbezirksfachbereichsleiterin, von neuen Entwicklungen bei ver.di und der Deutschen Post. Vor allem wurde auch auf die Situation der befristet Beschäftigten bei der Deutschen Post AG aufmerksam gemacht. Da die Quote der Befristeten bei der Deutschen Post AG in den letzten Jahren stetig steigt, hat ver.di sich zum Ziel gesetzt, die Deutsche Post AG, durch verschiedenen Aktionen, zu einem Umdenken in ihrer Befristeten-Politik zu bewegen.

    Danach wurde der Zeitplan für die VL-Wahlen, die Wahl zum Betriebsgruppen-Vorstand und zur Betriebsratswahl (im Mai 2022) besprochen und die Kandidatenfindung zu den einzelnen Gremien erklärt.

    Die Kolleginnen und Kollegen wurden auch darüber informiert, dass Verhandlungen mit der Niederlassungsleitung der NL Betrieb Saarbrücken und dem Betriebsrat aufgenommen wurden, um eine Betriebsvereinbarung zur Arbeitszeit in der Zustellung abzuschließen. Da die Verhandlungen erst aufgenommen wurden und auch noch bundesweite Verhandlungen mit dem Arbeitgeber und ver.di zu diesem Thema anstehen, wird es aber noch Monate dauern, bis hier ein Abschluss erzielt werden kann. Trotzdem entwickelte sich zu diesem Thema eine lebhafte Diskussion, bei der die Teilnehmenden ihre Standpunkte und Erfahrungen einbrachten.

    Glücksrad Betriebsgruppe Brief Mainz Glücksrad  – Per Online-Glücksrad wurden die Gewinner ermittelt.

    Von den Anwesenden wurde auch der Vorschlag begrüßt, einmal im Monat einen virtuellen Stammtisch einzurichten. Außerdem gab es auch den Hinweis auf eine andere virtuelle Veranstaltung der Betriebsgruppe: am 12. April um 16:00 Uhr findet eine Infoveranstaltung mit dem Titel „Ein Unfall! - Was tun?“ online statt. Als Experte zu diesem Thema steht Markus Delnef von der GUV / FAKULTA zur Verfügung. Er wird Auskunft über die Themen Haftung, Stellungnahme, Regresse und vieles mehr geben können. Anmeldungen zu dieser Veranstaltung, bitte über die Betriebsgruppe Brief Mainz.

    Zum Abschluss wurden unter den Kolleg*innen noch ein Taschenschirm, ein Thermobecher und ein Rucksack verlost. Die Veranstaltung in dieser Form war mit 34 Teilnehmenden ein voller Erfolg. Die anwesenden Vertrauensleute wurden in einer abwechslungsreichen Veranstaltung umfangreich, auch mit grafischen Einblendungen und einem Film, informiert und konnten an den Diskussionen aktiv teilnehmen. Nach kurzer Zeit wurde auch die Technik beherrscht und mittels Chat-Funktion und Emojis (Smilies) kommuniziert. Nach ca. zwei Stunden ging dieser informative und kurzweilige Nachmittag dann zu Ende.