ver.di Presseinformation

Raiffeisendruckerei GmbH in Neuwied am 23. April in ganztägigem Warnstreik

Pressemitteilung vom 23.04.2024

Mainz, 22.04.2024
ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
Fachbereich A - Finanzdienste, Kommunikation
und Technologie, Kultur, Ver- und Entsorgung


P R E S S E I N F O R M A T I O N

 

Raiffeisendruckerei GmbH in Neuwied am 23. April in ganztägigem Warnstreik

Erneute ergebnislose Tarifrunde in der Druckindustrie führt zu ganztägigem Warnstreik bei der Raiffeisendruckerei GmbH in Neuwied.

Auch bei der dritten Verhandlungsrunde für die rund 110.000 Beschäftigten in der Druckindustrie, gab es am 16. April 2024 zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und dem Bundesverband Druck und Medien (BVDM) keine Annäherung.  

„Die Arbeitgeber bleiben weiterhin bei ihrem völlig unzureichenden Angebot von nur 2,0 Prozent zum 1. Juni 2024 und zum 1. Juni 2025 von weiteren 1,0 Prozent bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Dies ist für uns völlig inakzeptabel. Dies würde nämlich bedeuten, dass die Beschäftigten in der Druckindustrie mit Blick auf alle Prognosen zur weiteren Inflation einen weiteren massiven Reallohnverlust hinnehmen müssten. Das ist keine Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten. BVDM ignoriert völlig die Lebensrealität der Beschäftigten in der Druckindustrie“, so Ferhat Altan, der ver.di Landesfachbereichssekretär und Branchenkoordinator Druck, Verlage, Papier und Industrie im Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland.

ver.di fordert 12 Prozent mehr Lohn und Gehalt. Die Arbeitgeber lehnen die Gewerkschaftsforderung strikt ab. „Die Arbeitgeber sind aktuell weiterhin nicht in der Lage, uns ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen. Das Angebot der Arbeitgeberseite ist eine Unverschämtheit. Die Arbeitgeber brauchen klare Denkanstöße aus den Druckbetrieben. Auch die Beschäftigten der Raiffeisendruckerei GmbH werden mit einem ganztägigen Warnstreik deutliche Signale senden“, sagt Ferhat Altan abschließend.

Die vierte Verhandlungsrunde mit dem BVDM findet am 7. Mai 2024 in Hannover statt.

 

Inhaltliche Rückfragen:

Ferhat Altan
Fachbereich A - Finanzdienste, Kommunikation und Technologie, Kultur, Ver- und Entsorgung
ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
Mail: ferhat.altan@verdi.de
Mobil: 0151-12242726