Pressemitteilungen

    Tarifabschluss Remondis Südwest: Mindestens 6,4 Prozent mehr …

    Fachbereich Ver- und Entsorgung

    Tarifabschluss Remondis Südwest: Mindestens 6,4 Prozent mehr Geld

    30.01.2019
    Logo Abfallwirtschaft ver.di Logo Abfallwirtschaft 872

    Die vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und Remondis Südwest konnten sich auf eine Entgeltsteigerung einigen. „Damit haben wir gezeigt, dass wir bei Deutschlands größten privaten Entsorger zukunftsfähige Tarifverträge abschließen können,“ freuen sich die Verhandlungsführer Fabian Gödeke und Christian Hartard.

    Im Einzelnen beinhaltet der Tarifabschluss eine Erhöhung der Entgelte für die rund 2.500 Beschäftigten an 24 Standorten von mindestens 3,2 Prozent für das Jahr 2019 (01.01.-31.12.) und weitere, mindestens, 3,2 Prozent für das Jahr 2020 (01.01.-31.12.). Die Einstiegsgehälter für Fahrer*innen werden deutlich um mindestens 8 Prozent erhöht. Auch die Auszubildenden profitieren. 50€ pro Monat, ausbildungsjahrübergreifend, für das Jahr 2019 und weitere 50€ pro Monat für das Jahr 2020 bekommen die Nachwuchskräfte en Top. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit vom 01.01.2019 – 31.12.2020.

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P. sowie V.i.S.d.TMG Dennis Dacke
    Pressesprecher des Landesbezirks
    Bereichsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6
    55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 9726-110
    Fax: 06131 - 9726-288
    Mobil: 0171 - 3009154
    E-Mail: dennis.dacke@verdi.de
     

    Inhaltliche Rückfragen