Pressemitteilungen

    Tarifrunde AWO Saarland: Einigung erzielt

    Fachbereich Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

    Tarifrunde AWO Saarland: Einigung erzielt – AWO, ver.di und GEW erzielen Tarifabschluss

    07.10.2019
    Eine Einrichtung der Altenpflege der Arbeiterwohlfahrt Saarland ver.di - Bernd Lohrum AWO  – Haus im Bllumengarten

    In der vierten Verhandlungsrunde konnten die Tarifparteien in Saarbrücken, heute (07.10.), nach langen Verhandlungen für die 5.200 Beschäftigten eine Einigung zum Tarifvertrag für die AWO Saarland, vorbehaltlich der Gremienzustimmung der Tarifparteien, erzielen.
    Mit einer der Laufzeit bis 31.12.2020 wurden in zwei Schritten Entgeltsteigerungen von 4,4 Prozent bis zu 7,8 Prozent erzielt.

    Für Auszubildenden und Praktikanten steigen die Entgelte in zwei Schritten um jeweils 50 Euro. Alle Tarifparteien stimmen darin überein, dass die Tarifeinigung ein bedeutender Beitrag zur Fachkräftebindung und Gewinnung für die vielfältigen sozialen Dienstleistungen der AWO Saarland bedeutet.

    Aufgrund der angespannten Finanzlage des Saarlandes ist damit auch ein wichtiges Zeichen zur Zukunftsfähigkeit eines wichtigen Arbeitgebers im sozialen Bereich gesetzt.

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P. sowie V.i.S.d.TMG Dennis Dacke
    Pressesprecher des Landesbezirks
    Bereichsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6
    55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 9726-110
    Fax: 06131 - 9726-288
    Mobil: 0171 - 3009154
    E-Mail: dennis.dacke@verdi.de
     

    Inhaltliche Rückfragen