Pressemitteilungen

    Streik bei Amazon Koblenz – Besuch von Sabine Bätzing-Lichtenthäler

    Fachbereich Handel

    Streik bei Amazon Koblenz – Besuch von Sabine Bätzing-Lichtenthäler

    08.03.2019
    Streik bei Amazon in Koblenz ver.di In Koblenz wird gestreikt!

    Seit der Frühschicht sind die Beschäftigten des Amazon Standorts Koblenz (Kobern-Gondorf) zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Im Streiklokal (Schützenhalle Rübenach , Anderbachstr. 22, 56073 Koblenz) wird gegen 12:30 Uhr auch Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz zu den Streikenden sprechen. Anlass des heutigen Warnstreiks ist auch der internationale Frauentag.

    „Wir nutzen den Frauenkampftag auch als Arbeitskampftag. Über die Hälfte der Beschäftigten bei Amazon sind Frauen. Heute ist es besonders wichtig, für Lohngerechtigkeit, Chancengleichheit im Betrieb, für existenzsichernde Renten und bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie einzutreten“, sagt Maria Rinke, Gewerkschaftssekretärin bei ver.di in Koblenz und zuständig für Amazon.

    In dem seit 2013 schwelenden Arbeitskampf, den ver.di an mehreren Standorten führt, weigert sich Amazon bisher kategorisch, Tarifverträge abzuschließen. Ver.di fordert, dass der Standort in Koblenz Gehälter und Arbeitsbedingungen gem. des Tarifvertrags Einzel- und Versandhandel garantiert.

    Inhaltliche Rückfragen