Pressemitteilungen

    Teamdelegiertenkonferenz des UKS lädt die Politik ein und fordert …

    Fachbereich Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

    Teamdelegiertenkonferenz des UKS lädt die Politik ein und fordert Notdienstvereinbarung

    28.08.2018
    Pflegepersonal für Entlastung ver.di Pflegepersonal

    Mit einem Brief (folgt im Volltext unten) haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Teamdelegiertenkonferenz des Universitätsklinikums des Saarlands (UKS) offen die Politikerinnen und Politiker im Land angeschrieben.  Am 04.09.2018 wollen die Teamdelegierten mit der Politik gemeinsam das Gelände des UKS begehen, um ihnen die Situation der Beschäftigten näher zu bringen.

    Derzeit läuft im UKS die Urabstimmung zu einem unbefristeten Erzwingungsstreik zur Entlastungsthematik. Das Ergebnis dieser Urabstimmung wird am 12.09.2018 erwartet. Michael Quetting, zuständiger Gewerkschaftssekretär rechnet fest mit einem ausdrucksstarken Votum für den Streik und sagt: „Wir fordern das UKS auf, sich auf einen unbefristeten Streik einzustellen. Alternativ stehen wir gerne und jederzeit bereit, einen Tarifvertrag Entlastung abzuschließen.“ Anders wäre, nach Ansicht Quettings, das Abwenden des Streiks nicht mehr möglich.

    Quetting und eine Gesundheits- und Krankenpflegerin aus dem UKS haben gemeinsam die saarländische Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie Monika Bachmann gebeten, sich für die potentiell Streikenden einzusetzen. Die Ministerin soll unterstützend mitwirken, dass rechtzeitig eine sog. Notdienstvereinbarung getroffen wird. Diese garantiert eine Mindestbesetzung auf den Stationen, damit kein Menschenwohl gefährdet wird.

     

    Es folgt der Text des Briefes:
    Sehr geehrte Politikerinnen und Politiker,

    wir, die Beschäftigten des UKS, haben es satt. Die Situation im Krankenhaus wird seit Jahren immer schlimmer. Frühzeitig haben wir angefangen auf die Personal- Problematik aufmerksam zu machen. Bisher wurde keine Entlastung geschaffen. Wir sind enttäuscht und vertrauen nicht mehr auf leere Versprechungen! Darum bereiten wir uns auf einen Streik für mehr Personal vor.

    Die größte Gruppe der Beschäftigten hier ist die Pflege. An diesem Beispiel laden wir Sie recht herzlich ein, sich selbst ein Bild von der Situation zu machen. Wir hoffen, dass Sie erkennen, was es bedeutet unter diesen Bedingungen zu arbeiten. Wir setzen auf Ihre Unterstützung! Wir wollen den Menschen endlich wieder helfen und nicht emotionslose Fließbandarbeit verrichten.

    Jeder sollte sich überlegen, wie er/sie im Krankheitsfall behandelt werden will, denn alle Menschen sind auf eine gute Pflege angewiesen. Jeder Mensch hat einen Anspruch auf eine gute, liebevolle und qualifizierte Gesundheitsversorgung.

    Wir möchten Sie am 4. September ab 15 Uhr zu einem Rundgang über das Gelände der Uniklinik nach Homburg einladen, damit wir Ihnen unser Anliegen schildern können und sie sich ein Bild von der Situation machen können. Wir freuen uns sehr, wenn Sie unserer Einladung folgen. Wir zählen auf Sie.

    Mit freundlichen Grüßen
    UKS-Teamdelegierte

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P. sowie V.i.S.d.TMG Dennis Dacke
    Pressesprecher des Landesbezirks
    Bereichsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6
    55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 9726-110
    Fax: 06131 - 9726-288
    Mobil: 0171 - 3009154
    E-Mail: dennis.dacke@verdi.de
     

    Inhaltliche Rückfragen