ver.di Presseinformation

Warnstreik bei der Energieversorgung Mittelrhein (evm) am 6. Juli

Pressemitteilung vom 05.07.2023

 

ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
Fachbereich A - Finanzdienste, Kommunikation
und Technologie, Kultur, Ver- und Entsorgung

P R E S S E I N F O R M A T I O N

 

Warnstreik bei der Energieversorgung Mittelrhein (evm) am 6. Juli

Am 06.07. ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) Tarifbeschäftigte und Auszubildende bei der Energieversorgung Mittelrhein (evm) zum Warnstreik auf.

Die evm ist einer von sieben eigenständigen Betrieben der Energiewirtschaft in Rheinlad-Pfalz und dem Saarland, die dem Tarifverband Energie Südwest angehören.

In der derzeitigen Tarifrunde fordert ver.di für die 3.500 Beschäftigte in Rheinland-Pfalz und dem Saarland eine Anhebung der Tabellenentgelte um 13%, mindestens aber um 500 Euro, sowie eine Anhebung der Ausbildungsentgelte um mindestens 250 Euro. Der Tarifvertrag soll eine Laufzeit von zwölf Monaten haben. Die Tarifverhandlungen werden am 17.07. in Ingelheim fortgesetzt.

„Die Beschäftigten bei den regionalen Versorgern leisten sehr gute und verantwortungsvolle Arbeit. Auch sie spüren deutlich die anhaltend hohe Inflation und den damit einhergehenden Reallohnverlust. Wir wollen, dass die Arbeitgeber hier zu einer guten Lohnentwicklung beitragen“, so ver.di Gewerkschaftssekretär Fabian Gödeke.

 

Hinweis für Medienvertreter*innen:
Die Streikenden treffen sich am Donnerstag - 06.07. - ab 7:30 Uhr vor dem evm Standort in der Schützenstraße 80-82 in 56068 Koblenz

 

Inhaltliche Rückfragen:

Fabian Gödeke
stv. Geschäftsführer
ver.di Bezirk Mittelrhein
Mobil 0151 17704408

 

Pressekontakt

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Birgit Beier
Pressesprecherin
Referentin der Landesbezirksleitung

ver.di Rheinland-Pfalz-Saarland
Münsterplatz 2-6, 55116 Mainz
Tel. 06131-9726-110
Mobil 0170 1018753
Fax: 06131-9726-288
birgit.beier@verdi.de