Pressemitteilungen

    Überleitungstarifvertrag für e-rp Beschäftigte abgeschlossen …

    Fachbereich Ver- und Entsorgung

    Überleitungstarifvertrag für e-rp Beschäftigte abgeschlossen – Beschäftigung in EWR gesichert.

    05.06.2018
    Logos von EWR und ver.di Dennis Dacke EWR_verdi_gemPM

    Ver.di und die Wormser EWR AG haben sich auf einen gemeinsamen Überleitungstarifvertrag für die rund 120 Beschäftigten aus der Alzeyer e-rp GmbH geeinigt. Im Kern werden die Tarifgehälter der e-rp Beschäftigten, inkl. Tarifsteigerungen im ehemaligen Tarifgebiet gesichert. Betriebsbedingte- und Änderungskündigungen sind für 8 Jahre ausgeschlossen.

    „Damit haben wir ein sehr gutes Ergebnis für die Beschäftigten erzielt,“ sagt Fabian Gödeke, Verhandlungsführer von ver.di. „Die erfolgreiche Fusion führt auch im Wesentlichen dazu, dass wir die Arbeitsplätze im Unternehmen und somit in der Region sichern. Deshalb stand die Arbeitsplatzsicherung immer im Mittelpunkt der Fusionsverhandlungen,“ so die Vorstände und Geschäftsführer beider Unternehmen, Herren Beckmann, Dr. Missal, Stüdemann und Wilhelm. Ferner gibt es beispielsweise Vereinbarungen zum Ausgleich von Mehraufwand. Die Betriebsräte sollen sich mit dem Arbeitgeber auf eine km.-Geld Regelung einigen, wenn sich in Zukunft Fahrtwege für die Beschäftigten verändern.

    Damit ist im Zuge der Fusion beider Unternehmen ein großer Schritt abgeschlossen. Bei Untersuchungen im Vorfeld der Fusionsverhandlungen war ein Synergiepotenzial von sieben bis acht Millionen Euro festgestellt worden, wenn EWR und e-rp eins werden. "Festzustellen ist nun, dass auch die Beschäftigten nicht unter der Fusion leiden, sondern eine Grundlage für den gemeinsamen Weg geschaffen wurde," sagt Gödeke

    Die EWR AG wendet den Tarifvertrag „Energie Südwest“ an. Die e-rp GmbH wendete den Versorgungsteil des Tarifvertrags des öffentlichen Dienstes an.

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P. sowie V.i.S.d.TMG Dennis Dacke
    Pressesprecher des Landesbezirks
    Bereichsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6
    55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 9726-110
    Fax: 06131 - 9726-288
    Mobil: 0171 - 3009154
    E-Mail: dennis.dacke@verdi.de
     

    Inhaltliche Rückfragen