Kundgebung am 3. Oktober 2020 - Sicherheit für musikalische Bildung!

Pressemitteilung vom 05.10.2020

 

ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
Fachbereich Medien, Kunst und Industrie

P R E S S E I N F O R M A T I O N

Kundgebung am 3. Oktober 2020
„Aus dem Takt geraten? Sicherheit für musikalische Bildung!“

Die vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, ruft am Samstag, 3. Oktober 2020, ab 10:45 Uhr - begleitend zur VdM-Bundesversammlung und Trägerkonferenz in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz - zu einer ver.di Demonstration auf. ver.di fordert mehr sozial abgesicherte Festanstellungen und faire Arbeitsbedingungen an den 42 staatlich geförderten Musikschulen in Rheinland-Pfalz.

An immer mehr dieser Musikschulen werden Honorarkräfte als „billige“ Arbeitskräfte eingesetzt, die selbstverständlich alle Aufgaben von Festangestellten übernehmen sollen, aber nicht über eine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall verfügen oder Urlaubsansprüche haben.

In der aktuellen Pandemie zeigt sich: „Freie Musikschullehrer haben keine Absicherung, wenn sie krank werden. Wer morgens mit einem Kratzen im Hals oder einem kleinen Schnupfen aufwacht, der überlegt sich zweimal, ob er zuhause bleibt und auf seinen Lohn verzichtet", sagt Andreas Kubitzki, Vorsitzender der Fachgruppe Musik in ver.di.

„Wir beobachten, dass die Musikschulen oftmals die Kontinuität und Qualität als Vorteile von festangestellten Kolleg*innen stärker wahrnehmen. Hier gilt es in Zukunft insbesondere jungen Musikschullehrer*innen eine Perspektive aufzuzeigen. Dies wird nur gelingen, wenn die Musikschulen auf den Einsatz von Honorarkräften verzichten und stattdessen tarifvertraglich geregelte Arbeitsplätze schaffen“, so Michael Holdinghausen, Landesbezirksfachbereichsleiter von ver.di.

VER.DI FORDERT:

SOZIALVERSICHERTE UND TARIFLICH BEZAHLTE FESTANSTELLUNGEN AN MUSIKSCHULEN
TARIFGEHÄLTER NACH ÖFFENTLICHER DIENST TVÖD
ANHEBUNG VON HONORAREN AUF TVÖD-NIVEAU, LOHNFORTZAHLUNG BEI KRANKHEIT, FEIERTAGEN, FERIEN
SOZIALE ABSICHERUNG UND SCHUTZ VOR EINKOMMENSVERLUSTEN Z.B. WEGEN CORONAEINSCHRÄNKUNGEN UND FINANZIERUNGSLÜCKEN DER TRÄGER
 

Versammlungsort: Vorplatz der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz - Samstag, 3. Oktober 2020, ab 10:45 Uhr

 

Inhaltliche Rückfragen

Andreas Kubitzki 
Vorsitzender der Fachgruppe Musik
im Fachbereich Medien, Kunst und Industrie
Mobil 0175 5618422

Michael Holdinghausen
Landesbezirksfachbereichsleiter Medien, Kunst und Industrie
ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
Münsterplatz 2 - 6
55116 Mainz
Mobil 0170 4594606

 
Demo Vorplatz RMH

Pressekontakt

Verantwortlich im Sinne des Presserechts

Birgit Beier
Pressesprecherin
Referentin der Landesbezirksleitung

ver.di Rheinland-Pfalz-Saarland
Münsterplatz 2-6, 55116 Mainz
Tel. 06131-9726-110
Mobil 0170 1018753
Fax: 06131-9726-288
birgit.beier@verdi.de