Pressemitteilungen

    Kommunen in digitalen Zeiten – Landesfachbereichskonferenz Gemeinden …

    Fachbereich Gemeinden

    Kommunen in digitalen Zeiten – Landesfachbereichskonferenz Gemeinden stellt die Weichen für die kommenden Jahre

    20.11.2018
    Zukunft gestalten fotolia Zukunft gestalten

    Im Rahmen der Organisationswahlen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) findet am 22.11.2018 in Kirkel die Landesfachbereichskonferenz Gemeinden des ver.di Landesbezirks Rheinland-Pfalz-Saarland statt. 70 Delegierte beraten über die Arbeitsschwerpunkte der kommenden vier Jahre und wählen den ehrenamtlichen Vorstand neu.

    Werner Ruffing von der Stadtverwaltung Speyer stellt sich als neuer Vorsitzender zur Wahl. Er wird dem langjährigen Vorsitzenden Thomas Grünert (Stadtverwaltung Ludwigshafen) folgen. Grünert tritt nicht mehr an, da er in den Ruhestand gegangen ist. 17 weitere Köpfe werden aus den Kommunalverwaltungen und von den kommunalen Betrieben aus ganz Rheinland-Pfalz und dem Saarland in den Vorstand gewählt.

    Neben den Wahlen, wird es eine intensive inhaltliche Debatte um die Rahmenbedingungen betrieblicher Gewerkschaftsarbeit im Öffentlichen Dienst geben: „Es geht dabei um die Interessen unserer Mitglieder. Kommunen müssen finanziell besser ausgestattet werden. Auch die zukünftigen Tarifabschlüsse müssen die individuellen Interessen unserer Mitglieder berücksichtigen,“ sagt Volker Euskirchen, ver.di Landesfachbereichsleiter Gemeinden. Aber auch Personalräte benötigen nach Euskirchens Meinung ausreichende „Beinfreiheit,“ um ihren Job gut machen zu können. Das Gute-Kita-Gesetz (Berlin) und das Kita-Zukunftsgesetz (Rheinland-Pfalz) werden ebenfalls während der Konferenz für Diskussionsstoff sorgen.

    „Es geht auch um zukunftsfähige Arbeitsplätze im öffentlichen Dienst. Dabei gilt es insbesondere, sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung zu befassen,“ sagt Euskirchen. „Nicht die Digitalisierung ist das Problem, sondern das, was wir daraus machen. Daher stellen wir die Konferenz unter das Motto: Kommunen in digitalen Zeiten,“ sagt Euskirchen. Um der digitalen Welt einen Raum zu geben, wird die Debatte rund um die Digitalisierung, per Video-Stream mit Diskussionsmöglichkeit, live ins Internet übertragen. So wird ortsunabhängig eine Beteiligungsmöglichkeit für alle ver.di Mitglieder im Fachbereich Gemeinden geschaffen.  

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P. sowie V.i.S.d.TMG Dennis Dacke
    Pressesprecher des Landesbezirks
    Bereichsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6
    55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 9726-110
    Fax: 06131 - 9726-288
    Mobil: 0171 - 3009154
    E-Mail: dennis.dacke@verdi.de
     

    Inhaltliche Rückfragen