Pressemitteilungen

    Zweite Streikverlängerung: Bei Amazon geht der Angsthase um…

    Fachbereich Handel

    Zweite Streikverlängerung: Bei Amazon geht der Angsthase um…

    17.04.2019
    Ein Osterkorb zum Streik ver.di Streik an Ostern  – Ein Osterkorb zum Streik

    Faule Eier bei Amazon... Mit einer Aktion zu diesem Motto startet der Koblenzer Amazon-Standort in den dritten Streiktag in dieser Woche. Am heutigen Mittwoch (17.04.) sind die Beschäftigten erneut zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen. „Seit Ende des letzten Jahres kündigt Amazon Koblenz jeden Monat zahlreiche Beschäftigte krankheitsbedingt oder schließt mit Ihnen Aufhebungsverträge. Dies meist aufgrund krankheitsbedingter Fehlzeiten“, sagt Maria Rinke, zuständige ver.di-Gewerkschaftssekretärin. Nach wie vor beklagen die Beschäftigten bei Amazon, laut Rinke, dass die Arbeit dort auf Dauer krank mache.

    Weitere Faule Eier sind laut Rinke: „Die permanenten Leistungskontrollen der Beschäftigten sowie die nicht minutengenaue Abrechnung der Arbeitszeit.“ Ein weiteres großes Faules Ei ist die Vergütung des sogenannten Urlaubsgelds. Hier schüttet Amazon Aktien statt Geld aus.

    Die Streikenden starten dazu zwischen 14:30 Uhr und 15:00 Uhr eine sogenannte Aktion „Faule Eier“ vor dem Amazon Standort (Am Autobahnkreuz 1, 56330 Kobern-Gondorf). Diese bietet um 15:00 Uhr gute Möglichkeiten für Bild- und Tonaufnahmen.

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P. sowie V.i.S.d.TMG Dennis Dacke
    Pressesprecher des Landesbezirks
    Bereichsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6
    55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 9726-110
    Fax: 06131 - 9726-288
    Mobil: 0171 - 3009154
    E-Mail: dennis.dacke@verdi.de
     

    Inhaltliche Rückfragen