Pressemitteilungen

    Ampel-Aktion am 08.12.2021 um 14 Uhr

    Bündnis Pflegeaufstand Rheinland-Pfalz

    Ampel-Aktion am 08.12.2021 um 14 Uhr

    03.12.2021
    Plakat zur Veranstaltung Bündnis Pflegeaufstand am 8. Dezember ver.di FB 03 RPS 08.12. Bündnis Pflegeaufstand


    ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
    Fachbereich für Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen

    P R E S S E I N F O R M A T I O N

     

    Bündnis Pflegeaufstand Rheinland-Pfalz: Ampel-Aktion am 08.12.2021 um 14:00 Uhr

    Am 08.12.2021 veranstaltet das Bündnis Pflegeaufstand Rheinland-Pfalz eine Open Mic-Aktion am Augustusplatz, direkt gegenüber des Haupteinganges der Universitätsmedizin Mainz. „Mitglieder und Unterstützer des Bündnisses werden zu den Plänen der neuen Ampelkoalition Stellung nehmen. Nach dem Open Mic-Prinzip möchten wir dabei alle Kolleg*innen und Interessierte aus Rheinland-Pfalz dazu ermutigen, selbst das Wort zu ergreifen und ihnen mit dieser Aktion die Plattform dafür geben“, so Veith Stahlheber, Fachkrankenpfleger für Intensivpflege an der Universitätsmedizin Mainz.

    Dass die Aktion auf den Tag der anstehenden Wahl des neuen Bundeskanzlers fällt, ist kein Zufall, sondern bewusst so gewählt. „Mit dieser ‚Ampel-Aktion‘ appellieren wir an die künftige Bundesregierung, ihre Ankündigungen im Koalitionsvertrag schnellstmöglich und effektiv umzusetzen, allem voran die Einführung des Personalbemessungsinstruments für die Pflege PPR 2.0, um der dramatischen Pflexit-Bewegung und der damit einhergehenden hochgradigen Gefährdung der Krankenversorgung endlich Einhalt zu gebieten“, so Stahlheber weiter.

    Eine sehr große, von den Aktivisten gebaute, Ampel wird die Forderung an die neue Ampelkoalition vor Ort eindrücklich unterstreichen.

    Die Veranstaltung ist außerdem Startschuss für eine rheinlandpfalz-weite Pflegerallye, bei der ein Staffelstab in Form einer Ampel durch die verschiedenen Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz wandern wird. Jede Übergabe wird einhergehen mit einer Veranstaltung der jeweils abgebenden Einrichtung, bei der die aktuellen politischen Entwicklungen im Bereich Pflege und Gesundheitswesen beleuchtet und bewertet werden sollen.

    „Die Einführung der PPR 2.0 ist ein erster, sehr wichtiger Schritt in eine richtige Richtung. Dieser muss nun aber auch schnell und vor allem konsequent umgesetzt werden. Für eine umfassende und nachhaltige Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten sind jedoch weitere durchgreifende strukturelle Veränderungen notwendig. Die Bundes- und Landespolitik müssen weg vom Verteilen wirkungsloser Trostpflaster“, so die ver.di-Gewerkschaftssekretärin Silke Steetskamp. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) unterstützt auch diese Aktion des Bündnisses Pflegeaufstand Rheinland-Pfalz.

     

    Inhaltliche Rückfragen:

    Sprecher*innen des Bündnisses:

    ·       Julia-Christina Stange, jcstange2010@gmail.com , 0176-24680706

    ·       Veith Stahlheber, veith.stahlheber@gmx.de , 0151-59150179

    Für ver.di:

    Silke Steetskamp
    Gewerkschaftssekretärin
    Fachbereich für Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen
    Mail: silke.steetskamp@verdi.de
    Mobil: 0160-97970904

     

    Pressekontakt

    Verantwortlich im Sinne des Presserechts Birgit Beier
    Pressesprecherin
    Referentin der Landesbezirksleitung
    ver.di Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6, 55116 Mainz
    Tel. 06131-9726-110
    Mobil 0170 1018753
    Fax: 06131-9726-288
    birgit.beier@verdi.de