Pressemitteilungen

    Ganztägige Warnstreiks am 27. April

    Tarifrunde Öffentlicher Dienst

    Ganztägige Warnstreiks am 27. April

    21.04.2016

    Beschäftigte aus Verwaltungen, städtischen Betrieben, Stadtwerken, Kindertagesstätten und Krankenhäusern versammeln sich um 10:30 Uhr in Bad Kreuznach auf der Pfingstwiese.
    Von dort ziehen die Beschäftigten zur Kundgebung auf dem Kornmarkt. Die Mainzer Beschäftigten der MVG und von City-Bus befinden sich an diesem Tag ebenfalls im Warnstreik, so dass es zu erheblichen Beeinträchtigungen im ÖPNV kommen kann.

    Die Streiks sind eine Reaktion auf das absolut unzureichende Angebot der Arbeitgeberseite. Diese hat jahresbezogen für 2016 lediglich 0,6 Prozent und für das nächste Jahr 1,2 Prozent angeboten. „Diese Mogelpackung bedeutet Reallohnverluste für die Beschäftigten und wird von diesen nicht hingenommen werden“, so ver.di Bezirksgeschäftsführerin Marion Paul.

    ver.di fordert in der Tarifauseinandersetzung eine Anhebung der Gehälter um sechs Prozent sowie eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung um 100 Euro pro Monat. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels wird eine verbindliche Übernahmeregelung für die Auszubildenden angestrebt.

    Die dritte Verhandlungsrunde findet am 28. und 29. April  in Potsdam statt.

    Liste der aufgerufenen Betriebe:

    Sparkasse Rhein-Nahe
    Sparkasse Mainz
    Stadtwerke Mainz
    Entsorgungsbetrieb Mainz
    Wirtschaftsbetrieb Mainz
    Stadtwerke Bad Kreuznach
    Stadtwerke Idar-Oberstein
    Wasserzweckverband Birkenfeld
    Drei-Burgen-Klinik Bad Kreuznach
    Klinikum Idar-Oberstein
    Werkstätten für behinderte Menschen Mainz
    Arbeitsagentur Mainz
    Arbeitsagentur Alzey
    Arbeitsagentur Bad Kreuznach
    Bundeswehr Idar-Oberstein
    Stadtverwaltung Mainz
    Stadtverwaltung Idar-Oberstein
    Stadtverwaltung Ingelheim
    Stadtverwaltung Bad Kreuznach
    Mainzer Verkehrsgesellschaft
    City-Bus
    Deutsche Rentenversicherung Mainz
    Staatstheater Mainz

    Pressekontakt

    Verantwortlich im Sinne des Presserechts sowie nach Telemediengesetz Michael Blug
    Landesbezirksleiter
    ver.di Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6, 55116 Mainz
    Tel. 06131-9726-100
    Fax: 06131-9726-288
    michael.blug@verdi.de