Pressemitteilungen

    Lisa Summkeller wird neue ver.di-Pflegebeauftragte

    Großer Dank an Vorgänger Michael Quetting

    Lisa Summkeller wird neue ver.di-Pflegebeauftragte

    13.12.2021
    Foto der kommissarischen Landesfachbereichsleiterin Lisa Summkeller Lisa Summkeller

    Lisa Summkeller wird neue ver.di-Pflegebeauftragte – großer Dank an Vorgänger Michael Quetting

    Die Gewerkschaftssekretärin Lisa Summkeller, der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) übernimmt zum Jahreswechsel die Funktion der ver.di-Pflegbeauftragten für Rheinland-Pfalz und das Saarland. Sie löst Michael Quetting ab, der sich seit Jahren mit viel Herzblut für die Beschäftigten in der Pflege einsetzt und stets durchsetzungsstark und öffentlichkeitswirksam die gewerkschaftlichen Positionen vertreten hat. »Unser Pflegebeauftragter hinterlässt als unermüdlicher Überzeugungstäter und unbequemer Kritiker zahlreiche Spuren«, erklärte Frank Hutmacher, der im ver.di-Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland für das Gesundheitswesen zuständig ist. »Viele spektakuläre Aktionen sind mit dem Namen Michael Quetting verbunden. Dafür möchten wir – das gesamte Fachbereichsteam – uns ausdrücklich bedanken.«

    Bühler udn Quetting ver.di RPS Bundesfachbereichsleiterin Sylvia Bühler und Ver.di-Pflegbeauftragter Michael Quetting

    »Michael Quetting hat mit seiner scheinbar unerschöpflichen Energie immer wieder Menschen aus dem Gesundheitswesen motiviert, sich gemeinsam für ihre Belange einzusetzen«, sagte Sylvia Bühler, Mitglied im ver.di-Bundesvorstand. »Er hat dazu beigetragen, dass sich beruflich Pflegende vielerorts in ver.di organisiert und damit selbst ermächtigt haben. Sein Wirken strahlt weit über den Landesbezirk hinaus. Dafür gebührt ihm Respekt und mein ganz persönlicher Dank.«

    Michael Quetting war bis 2008 Stationsleiter einer neurologischen Station und wechselte dann hauptberuflich zur Gewerkschaft. Er machte sich in einer Reihe von Arbeitskämpfen einen Namen. Unter anderem hatte er maßgeblichen Anteil an den erfolgreichen Tarifbewegungen für mehr Personal und Entlastung am Universitätsklinikum des Saarlandes und an der Universitätsmedizin Mainz. Michael Quetting prägte den Kampagnenslogan »Aufstehn für die Pflege« und initiierte etliche berufspolitische Diskussionen und Aktionen. Zum Ende des Jahres tritt er in seinen wohlverdienten Ruhestand.

    Ihm folgt als neue Pflegebeauftragte Lisa Summkeller, die ihr Examen zur Gesundheits- und Krankenpflegerin im Jahr 2008 absolvierte und 2010 in die hauptamtliche Gewerkschaftsarbeit im damals eigenständigen ver.di-Landesbezirk Saarland wechselte. Sie ist im Bezirk Region Saar Trier unter anderem zuständig für das Universitätsklinikum des Saarlandes sowie für die Einrichtungen des Deutschen Roten Kreuzes und der Reha-Branche. »An die erfolgreiche Arbeit von Michael Quetting wollen wir mit unserem Team aus ehren- und hauptamtlich aktiven Menschen anknüpfen«, so die 36-Jährige. »Ich freue mich darauf und erwarte mit Blick auf die Pläne der neuen Bundesregierung ein berufs- und gewerkschaftspolitisch spannendes und ereignisreiches Jahr 2022.«

    Pressekontakt

    Verantwortlich im Sinne des Presserechts Birgit Beier
    Pressesprecherin
    Referentin der Landesbezirksleitung
    ver.di Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6, 55116 Mainz
    Tel. 06131-9726-110
    Mobil 0170 1018753
    Fax: 06131-9726-288
    birgit.beier@verdi.de