Pressemitteilungen

    Die Arbeitnehmer suchen sich ihre Gewerkschaft aus

    Fachbereich Verkehr

    #busfahreraufstand: Die Arbeitnehmer suchen sich ihre Gewerkschaft aus, nicht der LVS

    09.10.2018
    Logo des Busfahreraufstands Dennis Dacke (ver.di) Busfahreraufstand

    Empört zeigt sich Christian Umlauf über einen Brief betreffend der Aufforderung zu Tarifverhandlungen für das Fahrpersonal im Saarland des Landesverband Verkehrsgewerbe Saarland (LVS): „Den Tarifpartner sucht sich niemals der Arbeitgeberverband aus, sondern immer noch die Beschäftigten einer Branche selbst. Der Brief ist eine Provokation für die knapp 1500 Mitglieder im ÖPNV im Saarland. Die Konsequenzen daraus hat der LVS zu verantworten.“

    Der LVS schrieb ver.di, dass sie Tarifverhandlungen ablehnen würden, da die Forderungen der Fahrerinnen und Fahrer für völlig inakzeptabel hielten. „So läuft das Tarifgeschäft in Deutschland nicht. Die Forderungen orientieren sich am Tarifvertrag in BaWü,“ sagt Umlauf. Auch der Verweis auf die, Zitat: „verlässliche und langjährige Tarifpartnerschaft“ mit der GÖD ist nach Meinung Umlaufs kein Ausweg für den LVS aus dem Begehren nach Tarifverhandlungen der ver.di Mitglieder. „Hier geht es offensichtlich nicht um die Verlässlichkeit eines Tarifpartners, hier geht es darum, die Beschäftigten klein zu halten und tarifliche Mitbestimmung zu ignorieren. Scheinbar müssen wir die Auseinandersetzung auf die Straße tragen,“ sagt Umlauf.

    Den Satz: […] Das Verhalten ver.dis in den letzten Jahren ggü. privaten Busunternehmen im Saarland war völlig inakzeptabel […] versteht Umlauf jedoch als Kompliment: „Wir machen hier nur unseren Job. Wir vertreten die Beschäftigten, kämpfen für Mitbestimmung, Solidarität und gute Löhne. Würden wir das nicht tun, wäre der Sinn von ver.di in Frage zu stellen,“ sagt Umlauf abschließend.

    Die Tarifforderung finden sie in unserer PM vom 01.10.2018 unter http://t1p.de/c9d3

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P. sowie V.i.S.d.TMG Dennis Dacke
    Pressesprecher des Landesbezirks
    Bereichsleiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    ver.di Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland
    Münsterplatz 2-6
    55116 Mainz
    Telefon: 06131 - 9726-110
    Fax: 06131 - 9726-288
    Mobil: 0171 - 3009154
    E-Mail: dennis.dacke@verdi.de
     

    Inhaltliche Rückfragen