Tarifrunde Öffentlicher Dienst 2018

    Super Stimmung in Landau

    Tarifrunde ÖD 2018

    Super Stimmung in Landau

    Tarifrunde 2018 in Landau Simone Engbarth Tarifrunde 2018 in Landau

    Bereits seit Anfang März machen die Beschäftigten bei Aktionen bundesweit deutlich, dass sie es ernst meinen, wenn sie die Aufwertung des öffentlichen Dienstes fordern. So auch in Landau, wo bei einer Fotoaktion beste Stimmung herrschte. Zwar packte man es noch nicht so wie im nahmen Saabrücken mit einer Menschenkette Rathaus zu umzingeln. Aber es waren dann schon ein paar Meter. Aber, man fängt ja auch erst an.  Und eins ist klar. Auch in Landau will man einen Anteil am wirtschaftlichen Erfolg haben und ist bereit für 6 % notfalls auch in den Arbeitskampf zu treten. So zumindest die Kolleginnen und Kollegen, die am 9. März bei der Aktion dabei waren.

    Verhandelt wird über die Einkommen von 2,3 Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen. Zudem sollen die Regelungen des Tarifvertrags zeit- und wirkungsgleich auf die 344.000 Beamt/innen, Richter/innen und Soldat/innen sowie182.000 Versorgungsempfänger/innen übertragen werden.
    ver.di fordert eine Entgelterhöhung von 6,0 Prozent, mindestens aber 200 Euro pro Monat. Die Azubi-Vergütungen und die Praktikant/innenentgelte sollen um 100 Euro pro Monat steigen. Gleichzeitig soll für sie die Übernahmeregelung wieder in Kraft gesetzt werden. Die Laufzeit des Vertrages soll zwölf Monate betragen.

    Die zweite Verhandlungsrunde soll bis zum 13. März dauern. Für den 15. und 16. April ist eine dritte Runde angesetzt.

    Aktion in Landau Simone Engbarth Wir haben es ver.dient